Der Effekt
Modularität
Das Prinzip
Das Prinzip
Copyright (C) 2006. Bildquellen: Corel Galery (TM) Magic, Pixelio.de (die erste Quelle von W. Krause adaptiert und die zweite bearbeitet). Weiteres zum Copyright durch Anklicken.
Hinweis
Sep. 10 – heute
Aug. 10 – heute
Jul. 09 – heute
Jul. 08 – Jul. 10
Internationale Phase
Internationale Phase
Copyright (C) 2006. Bildquellen: Corel Galery (TM) Magic, Pixelio.de (die erste Quelle von W. Krause adaptiert und die zweite bearbeitet). Weiteres zum Copyright durch Anklicken.
Der Effekt
Modularität

Das Prinzip

Für die Programmentwicklung werden leistungsfä-
hige Komponenten bereitgestellt oder produziert:
Basismodule: Dies sind Programmobjekte eines Systems (Daten und Funktionen) mit abstrahierter Funktionalität, die für diverse Projekte nutzbar sind.
Spezialmodule: Diese stellen in sich abgeschlossene Programmobjekte für individuelle Anforderungen dar.
Jedes Spezialmodul wird in ein Teildatenmodell abgebildet, wobei es eine Reihe von Datenstrukturen gibt, die modulübergreifend genutzt werden können.
Schnittstellenmodule: Mit diesen werden die Daten der verschiedenen Arbeitsbereiche miteinander verknüpft.
Y
YYY
YYY
Y
YYY
YYY
Y
YYY
YYY
Y
YYY
YYY
Y
YYY
YYY
Y
YYY
YYY
Y
YYY
YYY
Y
YYY
YYY
Y
1
Y
2
Y
3
Y
4
Y
5
Y
Y
Y
Y
Y
Y
Y
Y
Y
Y
Y
Y
Y
Y
Y
Y
Y
Y
Y
Y
Y
Y
Y
Y